Skip to main content

Vermeide diese Fehler bei Deiner Heißluftfritteuse

Es gibt einige Fehler, die sich beim Kochen einschleichen können. Manche sind geläufig und manche eher nicht so. Aber selbst wenn Du ein modernes Küchengerät wie die Heißluftfritteuse benutzt, können Fehler passieren.

In diesem Artikel möchte ich Dir desshalb die häufigsten Fehler bei der Bedienung einer Heißluftfritteuse zeigen.
Natürlich gibt es noch viel mehr aber diese hier passieren am häufigsten und sind selbst schon mir passiert.

Du wirst definitiv mehr freude an deiner Friteuse haben, wenn Du diese Fehler erst gar nicht machst.
Los gehts!

Fehler bei der Benutzung einer Heißluftfritteuse

Deine Heißluftfritteuse nicht wie ein Ofen vorheizen

Viele Leute sind es gewöhnt, den Ofen vorzuheizen und versuchen das selbe mit ihrer Heißluftfritteuse. Das ist natürlich nicht zu empfehlen. Denn um schmackhaftere Gerichte für Deine Familie zuzubereiten, reicht es den Backmodus, die Temperatur und Timer einzustellen, zwei Minuten zu warten und anschließend die Zutaten in die Heißluftfritteuse zu geben.

Das Gerät nicht permantent eingeschaltet lassen

Wer seine Heißluftfritteuse nach der Benutzung wieder ausschaltet, tut nicht nur seinem Geldbeutel und der Umwelt etwas gutes, sondern auch dem Gerät an sich. Besonders Stromspitzen können technischen Geräten den garaus machen. Wer seine Heißluftfritteuse an eine ordentliche Steckdose schließt und nach der Benutzung ausschaltet, erhöht so die Lebensdauer.

Den richtigen Modus auswählen

Wir haben alle schon mal eine Mikrowelle bedient und wissen, dass in den meisten Fällen der Modus nicht wirklich irgend einen Sinn macht.

Angenommen du möchtest Reis in der Mikrowelle kochen aber wählst Popcorn als Modus aus. Was wird passieren? Richtig, es macht keinen Unterschied. Der Reis wird nach ein paar Minuten fertig sein – egal welcher Modus.

Vielleicht wird der Reis noch nicht ganz fertig sein aber das wars auch schon. Bei einer Heißluftfritteuse ist das anders. Wenn Du Reis kochst und irgendetwas anderes auswählst, wird der ganze Reis warscheinlich verbrannt oder in sonstiger weise zerkocht und du kannst ihn anschließend mit großer Warscheinlichkeit direkt wegschmeißen.

Jede Marke hat seine eigenen vorprogrammierten Modis. Viele bieten auch das anlegen von eigenen Programmen an und haben ein Rezeptbuch und eine App in der die optimalen Einstellungen vorgegeben werden.

Zutaten richtig platzieren

Ist eigentlich logisch oder? Du solltest immer darauf aufpassen, die Zutaten richtig in der Heißluftfritteuse zu platzieren. Besonders Chicken Wings kleben bzw. schmelzen zusammen, wenn man sie übereinander klebt. Erst letztens ist mir genau das beim Test des neuen Airfryer HD9641/90 passiert.

In der Hektik kann das natürlich mal passieren aber genau dann muss man besonders aufpassen, die Heißluftfritteuse ordentlich zu befüllen. Dein Essen wird durch die bessere Hitzeverteilung besser gekocht oder frittiert und schmeckt ultimativ besser.

Keine Experimente

Ist vielleicht etwas zu übertrieben. Jeder liebt experimente mit dem Essen und Du kannst natürlich weiterhin experimentieren. Warum sage ich dann aber „keine Experimente“?

Ganz einfach. Manche Menschen nutzen einfach nicht ihren Verstand dabei. Nur weil Deine Heißluftfritteuse zwei Ebenen hat, kann man von ihr nicht erwarten, dass man Kuchen und Chicken Wings gleichzeitig zubereiten kann. Mit solchen sinnlosen Experimenten versaut man sich nur das ganze Gerät.

Wenn Du also mit deiner Heißluftfritteuse experimentieren möchtest, vergesse dabei bitte nicht die Logik. Stell also sicher, dass wenn du zwei Arten von Lebensmittel zur gleichen Zeit in der Heißluftfritteuse zubereiten möchtest, das ganze auch noch irgendwo Sinn macht. Wenn dein Essen zerkocht ist es nicht so schlimm aber wenn deine Heißluftfritteuse kaputt geht, musst Du dir eine neue kaufen.

Wenn beide Lebensmittel die gleiche Temperatur vertragen, dann gibt es auch keine Probleme mit der gleichzeitigen Zubereitung in der Heißluftfritteuse. Du kannst aber auch erst z. B. Pommes für 10min frittieren und später noch Gemüse in der zweiten Ebene zubereiten. So werden beide Speisen gleichzeitig fertig.

Zubehör richtig benutzen

Bitte benutze das Zubehör nur für den vorgesehenen Zweck. Wenn Du die Heißluftfritteuse zum backen benutzt, dann verwende auch die Backform. Komponenten wie den Grilleinsatz auch nur dafür benutzen und nicht zum rösten oder backen. Auch wenn eine Heißluftfritteuse sehr vielfältig ist, hat jedes Zubehörteil seine eigene Verwendung.

Fazit

Es gibt also keinen Grund, warum du nicht leckeres, frittiertes Essen zuzubereiten kannst ohne nachher eine große Sauerei beim abwaschen zu haben. So lange du nicht die Heißluftfritteuse überfüllst, sie richtig benutzt und nur so vorheizt wie es empfohlen wirst auch Du mit nur wenig Übung bereits leckere Speisen für deine Familie und Freunde zaubern können.


Ähnliche Beiträge

Scroll Up