Skip to main content

Frittieren ohne Fett

frittieren ohne fett

Leckeres essen ohne Fett Butter oder Öl zu kochen kann so einfach sein und immer mehr ernährungsbewusste Menschen nutzen die vielen Möglichkeiten des Frittieren ohne Fett. Im folgenden Artikel zeige ich, wie man ohne Zusatz von Fett frittiert,sautiert, brät oder backt.

Warum sollte ich ohne Fett frittieren?

Manche Öle werden als gesund gekennzeichnet. Aber kein Öl ist in großer Menge wirklich gesund – nicht mal Kokosnussöl, Leinöl oder Olivenöl. Speiseöl ist (ohne seine Nährstoffe) pures Fett und enthält mehr Kalorien pro Gramm als alle anderen Lebensmittel. Daher sollte man, besonders wenn man abnehmen möchte, dazu tendieren mit weniger oder gar kein Fett zu kochen.

Das richtige Kochgeschirr finden

Mit modernen Antihaft Töpfen und Pfannen ist es wirklich einfach ohne Fett zu kochen, weil das Essen nicht mehr anhaftet. Wenn du Teflon vermeiden möchtest, bieten such auch Keramik-, Gusseisen- oder Edelstahlpfannen an.

Für das Backen ohne Fett eignet sich am besten Ofengeschirr aus Silikon. Auch auf Pergamentpapier bleiben Gemüse oder Fettfreie Lebensmittel nicht kleben.

Wähle eine fettfreie Zubereitungsart

Anbraten

Viele fragen mich, wie ich denn etwas ohne Fett, Butter oder Öl überhaupt anbraten kann. Der Trick dabei ist, nur kleine Mengen Wasser oder Brühe zu benutzen. Maximal 1- 2 Teelöffel aufeinmal. Das ganze so oft wie nötig wiederholen, um das Essen zu Kochen und zu bräunen, ohne es zu dampfgaren. Damit Dein Essen nicht anbrennt, musst es regelmäßig gewendet und umgerührt werden.

Backen

Als Ersatz für Fette wie Öl, Butter und Backfett eignet sich Fruchtmarkt als gesunde Alternative. Zu meinen Favoriten gehören Apfelmus, zerdrückte Bananen oder pürierte Datteln. Als Ersatz oder Ergänzung eignet sich außerdem Nussbutter oder Nussmehl.

Rösten

Gemüse und andere Lebensmittel müssen nicht mit Öl beschichtet werden, bevor sie in den Ofen geröstet werden. Es dauert vielleicht etwas länger aber letztendlich werden sie schön braun und durchgeröstet. Ich würze das Essen oft mit einer Sojasoßen Mischung, nehme verschiedene Gewürze und Kräuter oder nutze Gemüsebrühe (ohne Geschmacksverstärker).

Frittieren ohne Fett – Die alternative

Um Kartoffeln und Gemüse noch gesünder zu zubereiten, kann Du anstatt sie zu fritieren, diese auch in einer Fritteuse ohne Fett zubereiten. Mehr über Heißluftfritteusen findest Du auf unserer Seite.

Experimentiere mit fettfreien Beilagen

Soßen

Für Speisen, bei denen Du normalerweise Butter oder Sahne verwedest, kannst Du pürierte Bohnen, Linsen oder Gemüse wie Blumenkohl, Karotten oder Kartoffeln zusammen mit Sojamilch, Nährhefe, Miso und / oder Nussbutter verwenden.

Salatdressing

Für ein schmackhaftes Salatdressing ohne Fett, kannst Du etwas Essig, Gewürze und Kräuter mit Fruchtsaft und etwas Fruchtfleisch (für süße Dressings) benutzen. Oder auch hier wieder Nussbutter um das ganze Cremiger zu machen(für pikante Dressings).


Ähnliche Beiträge


Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Scroll Up